Modernen Empfehlungen

allSeit nicht so langem empfahlen die Kinderarzte, dem Kleinen den Quark und den Kefir schon im halbeinjahrigen Alter zu geben. Jedoch verhalten sich die modernen Gelehrten zu den ahnlichen Empfehlungen mehrdeutig. Der Quark, nach den methodischen in unser Land offiziell existierenden Empfehlungen, man kann in die Ration schon um 5-6 Monaten In der Praxis solche fruhe Einleitung des Quarks im Menu des gesunden Kindes einfuhren es ist nicht immer begrundet: der Uberfluss der Eiweisse in einer Ernahrung des Kleinen im fruhen Alter kann sich im erwachsenen Leben – den erhohte Arteriendruck und den Versto des Stoffwechsels in der unangenehmen Weise auern.

Einige Kinderarzte bestehen darauf, dass bis sich dem Kleinen 1 Jahr erfullen wird, man muss sich des Quarks enthalten. Aber meistens bieten das Kind an, mit diesem Eiweiprodukt etwa von 8-9 Monaten (nach der Einleitung des Breies, des Gemuse- und Fleischpurees bekanntzumachen). Die Einleitung des Kefirs fordert die aufmerksame Beziehung auch.

Die Forschungen der letzten Jahre haben vorgefuhrt, was, seiner zu machen nicht kostet, bis sich dem Kleinen 9 Monate erfullen werden. Es handelt sich darum, dass seine fruhere Anwendung auf dem Kinderorganismus verderblich gesagt werden kann: der Gebrauch ist 400 ml des Kefirs fahig, die Blutergusse im Darm mit der Entwicklung der Anamie [1] pro Tag herbeizurufen. Bei der Einleitung kislomolotschnych der Lebensmittel auch bedeutet die Art der Ernahrung des Kindes.

allIn letzter Zeit wird in den Publikationen der einheimischen Diatassistenten die folgende Ordnung der Einleitung der Platten prikorma empfohlen. Fur das Kind-jestestwennika: das Gemusepuree, dann kann das Fleisch, den Brei, den Quark, den Kefir usw. Fur das Kind-iskusstwennika die Ordnung der Bestimmung prikorma den traditionellen Empfehlungen entsprechen: das Gemusepuree, der Brei, das Fleisch, den Quark usw.

Prikorm vom Quark

Der Quark, wie auch jeden kislomolotschnyj das Produkt, dem Kleinen geben einmal im Tag. Es einzufuhren es ist ins 18-stundige Futtern besser: in den ersten Tag kann man nicht mehr Ѕ des Teeloffels geben. Die Vergroerung soll wie gehen es ist langsamer moglich: erstens wird der Umfang bis zu 20 g hingefuhrt, dann bis zum 30-35 kann man g und nur zum Jahr den Umfang des Quarks etwa bis zu 50 g pro Tag vergrossern. Naturlich, in einer Ernahrung des Knirpses den Quark zu verwenden, der im gewohnlichen Geschaft gekauft ist, ist nicht zulassig – fur diese Ziele passt nur speziell kinder-. Im ubrigen, tworoschok kann man und Haus (vorbereiten er wird im Kuhlschrank nicht mehr als 24 Stunden bewahrt).all

Die einheimischen Diatassistenten bieten zwei Varianten der Vorbereitung an: ungesalzen (kalzinirowannyj) und sauer (kefirnyj). Der kalzinirowannyj Quark bereitet sich unter Ausnutzung der in der Apotheke gekauften Losung des chlorhaltigen Kalziums vor. Zu 3 ml dieses Praparates erganzen 300 ml der Milch, die kipjatjat vorlaufig ist und kuhlen ab. Die bekommene Mischung ruhren durch, fuhren bis zum Kochen (hin es ware wunschenswert, das emaillierte Geschirr zu verwenden), dann kuhlen bis zur Zimmertemperatur.

Den bekommenen Quark klappen auf das mit dem reinen Mull abgedeckte Sieb auf, otschimajut und legen ins sterile Geschirr um. Fur die Vorbereitung des saueren Quarks wird der Kinder- oder Einprozentkefir verwendet. Es gieen in die Dose, die in den Kochtopf mit dem Wasser unterbringen. Auf den Grund des Kochtopfes vorlaufig legen matertschatuju die Serviette (damit die Dose hat nicht gereien).

Durch 5 Minuten klappen nach dem Aufkochen des Wassers den sich in der Bank bildenden Klumpen auf den reinen Mull auf. Kaum wird der Quark es abkuhlen man kann dem Kleinen geben. Fur das Erhalten wird das 50 Gramm des Quarks Ihnen etwa 100 gr gefordert. Des Kefirs.

Die Kindernormen

allDer gesunde Organismus ubernimmt die aktive Beteiligung am Austausch des Natriums. So ist es beim Mangel des Salzes im Organismus solenenkogo wunschenswert., Und umgekehrt trinken wir viel, bei der Drohung des Erscheinens des Uberflusses des Natriums (zum Beispiel, pereusserdstwowali mit den salzigen Lebensmitteln oder den Platten), die Moglichkeit seiner Aufzucht mit dem Urin so vergrossernd. Den standigen Missbrauch werde ich zusammenziehen ruft die zusatzliche Belastung auf die Nieren herbei, kann den Stoffwechsel verletzen, auf der Arbeit des herzlichen-Gemasystems ungunstig gesagt werden. Der Kinderorganismus viel ujaswimeje des Erwachsenen.

Je weniger Kind, desto schwieriger als sein Organismus, wegen unreif motschewydelitelnoj die Systeme, das richtige Gleichgewicht der Mineralien, insbesondere zu unterstutzen, mit ihrem Uberfluss zu kampfen. Nimmt die Belastungen auf die Nieren zu, es wird die Intensitat der Tauschprozesse erhoht. Aus diesem Grund den Kindern ist als ein Jahr strengstens jungerer kostet prissaliwat die Nahrung nicht. Auerdem enthalten die Mehrheit der spezialisierten Lebensmittel fur die Kinder bis zum Jahr ganz nicht salzig, oder das Salz in den kleinen Zahlen. Dabei verliert der Kleine die wichtige Zutat einer Ernahrung nicht, es ist, um einfach die Norm des Konsums ihm vollig ausreichend Salzes, das in den naturlichen Lebensmitteln enthalten ist, das selbe Gemuse, die Graser zu erfullen.